FullSizeRender (9)

Beachblond gefällig?

Ich bin zwar blond aber nicht blöd. Deshalb zeige ich euch heute einige Tipps, die euer blondes Haar aufhellt ohne es zu schädigen. Schädliche Haarfärbemittel sind nicht mehr im Trend, Natur pur muss her und einfach muss es sein.

Uns so geht es:

Ihr nehmt Kamille aus der Apotheke oder Drogerie oder 7 Teebeutel und übergießt sie mit kochendem Wasser. Lasst den Tee 20 Minuten ziehen bis er abgekühlt ist und verteilt das Kamillenwasser in eurem Haar.

Ihr müsst wissen, dass Kamille eine tolle Haar Kur ist, deshalb braucht ihr den Sud nicht auswaschen. Wiederholt das hin und wieder und es wird bei jeden Mal heller.

Ein zweiter Tipp, Zitrone.

In jeder Damenzeitschrift liest man, dass diese Zitrusfrucht als Aufheller gut geeignet ist. Ich habe es ausprobiert und siehe da, es hat funktioniert. Und so habe ich es gemacht:

Feuchtet euer Haar mit lauwarmen Wasser an (Zitronensäure dringt in aufgeweichtes Haar besser ein), knetet den frisch gepressten Zitronensaft in das Haar. Lasst es am besten in der Sonne trocknen, dass verstärkt den Effekt. Anschließend wascht ihr alles mit lauwarmen Wasser aus.

Da ihr auf natürliche Weise euer Haar bleicht, müsst ihr mehr Geduld haben, denn es dauert viel länger. Jedoch greifen die Naturprodukte euer Haar nicht so aggressiv an, wie Wasserstoffperoxid und somit könnt ihr den Gang ruhig mehrmals durchführen.

Viel Spaß dabei!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *